MUDr./Univ. Bratislava Ute Liebsch

1966 in Hoyerswerda geboren

schulmedizinische Ausbildung:

  • 1984-1990 Medizinstudium in Bratislava mit Promotion zum "Medicinae universae doktorae" (MUDr.)
  • 1991-1996 Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin am Klinikum Hoyerswerda, in der Klinik Schloss Pulsnitz und in einer Allgemeinarztpraxis in Dresden
  • 11/1996 Facharztprüfung
  • bis 6/1998 Ärztin in der Rehabilitationsklinik für Neurologie und Neurochirurgie Pulsnitz
  • seit 7/1998 praktizierend in Kamenz

Zusatzweiterbildungen:

  • 1990-1996 Ausbildung im Bereich Naturheilkunde mit Anerkennung der Zusatzbezeichnung 1997
  • 6/1997 Akupunktur - A - Diplom (160 Ausbildungsstunden)
  • 1/2000 Akupunktur - B - Diplom (310 Ausbildungsstunden)
  • 3/2001 TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) - Diplom der Nanjing Universität China und der Europäischen Akademie für Akupunktur
  • 4/2001 Diplom der Akupunkturvollqualifikation
  • 11/2006 erfolgreicher Abschluss der Ausbildungsreihe zum "Experten in biologischer Medizin" an der Universität Mailand, das einzige WHO - Zentrum für Komplementärmedizin in Europa
  • seit 2006 Mitglied der Prüfungskommission für die Zusatzbezeichnung Akupunktur bei der sächsischen Landesärztekammer und Assistent bei der TCM Ausbildung der DIU (Dresden International University) 
  • 2009 Beginn eines berufsbegleitenden Masterstudienganges für "Komplementäre Medizin-Kulturwissenschaften-Heilkunde" an der Europa- Universität Viadrina in Frankfurt / Oder - Infoseite: http://master-kmkh.eu/info
  • 10/2009 Ernennung zur akademischen Lehrpraxis des Instituts für transkulturelle Gesundheitswissenschaft der Europa- Universität Viadrina in Frankfurt / Oder, geprüft und zertifiziert mit dem Qualitätssiegel für komplementäre und integrative Heilkunde nach den Kriterien der Salutocert Community und den Anforderungen nach ISO 9001:2008
  • 09/2011 Abschluss des Studiums mit Masterarbeit und Prüfung, Verleihung des akademischen Titels Master of Arts in "Komplementäre Medizin - Kulturwissenschaften - Heilkunde"
    Titel der Masterarbeit: "Pilotstudie zum Thema "Verbessert eine zusätzliche nicht-invasive optische Akupunkturstimulationsmethode unter Verwendung energetisierender und psychovegetativ ausgleichender Punkte die Erfolgsaussichten der klassischen Nadelakupunktur?"
  • 12/2013 Verleihung des Johannes Bischko Preises anlässlich des Weltkongresses für Akupunktur in Wien
  • Präventologin seit 9/15 ( Berufsverband der Präventologen E.V.)
  • 12/17 erfolgreicher Abschluss der IFMS-Ausbildung Funktionelle Medizin und Stressmedizin